Kostenloser Versand in DE ab 50€ Kauf auf Rechnung - PayPal - Ratenzahlung - Vorkasse Tel: +49 (0) 5201 156 3 283

Zusammenfassung des ersten Tages beim Reitsportfestival Horses and Dreams

Zusammenfassung des ersten Tages beim Reitsportfestival Horses and Dreams

Der Auftakt des Reitsportfestivals Horses and Dreams in Hagen a.T.W. hätte nicht besser laufen können. Das Festival steht in diesem Jahr ganz im Zeichen von Brasilien. So passt es perfekt, dass der Sieger des Einlaufspringens auf 4* Niveau aus Deutschland und sein Pferd aus Brasilien kommt. In 52,66 Sekunden gewinnt Felix Haßmann mit SL Brazonado ohne Fehler. „Der ist klein, extrem schnell in den Kurven und nur schwer zu schlagen“, freut sich Felix Haßmann, der als drittletzter Starter von insgesamt 61 Teilnehmern in den Parcours ging. Auf Platz zwei landete Jan Wernke (GER), der ebenfalls fehlerfrei blieb und den Parcours in 53,21 absolvierte. Platz 3 belegte der Neuseeländer Bruce Goodin (0/53,73 Sek.)

Bild-1-TH-Hassmann-Brazonado-1

Die erste goldene Schleife im Almased Dressurstadion ging an Victoria Michalke. Die junge Isenerin gewann auf der 8-jährigen “Novia“  mit 73,38 Prozent den Prix St. Georg der kleinen Tour. Insgesamt gingen 29 Teilnehmer an den Start um in der kleinsten internationalen Prüfung, einem FEI Prix St. Georges gegeneinander anzutreten. Die Australierin Mary Hanna mit ihrem KWPN Wallach Boogie Woogie lag lange Zeit in Führung. Mit 72,34 Prozent musste sie sich allerdings im letzten Drittel der Prüfung Victoria Michalke geschlagen geben. Platz drei ging an Charlott-Maria Schürmann und den Hannoveraner Wallach Edward. Das Paar beendete die Prüfung  mit 71,97 Prozent.

Bild-2-TH-Michalke-Novia-5441-1

Ergebnisübersicht vom Mittwoch:

8 Int. Eröffnungsspringprüfung nach Strafpunkten und Zeit (1.40 m) CSI 4*: 1. Felix Haßmann (GER), SL Brazonado, 0.00/52.66; 2. Jan Wernke (GER), Lorelli, 0.00/53.21; 3. Bruce Goodin (NZL), Caltona, 0.00/53.73; 4. Henrik Griese (GER), Cause I'm Cool, 0.00/53.97; 5. Paul Estermann (SUI), Lancero 9, 0.00/54.63; 6. Armin jun. Schäfer (GER), Romeo du Paradis, 0.00/57.02.

1 Int. Dressurprüfung - FEI Prix St. Georges CDI1*: 1. Victoria Michalke (GER), Novia 6, 73.388%; 2. Mary Hanna (AUS), Boogie Woogie 6, 72.336%; 3. Charlott-Maria Schürmann (GER), Edward 28, 71.974%; 4. Oliver Oelrich (GER), Füchtels Floriscount, 71.776%; 5. Sofie Lexner (SWE), Highlander 78, 71.678%; 6. Jill Ridder (GER), Whitney 341, 71.020%.

34 Nat. Dressurprüfung - S3 CDN - die 10 besten der Frühjahrsturniere des Ankumer Dressur Clubs, RSC Osnabrücker Land e.V. präsentiert das Finale der Amateurtour des Ankumer Dressur Clubs: 1. Katrin Berning (GER), Farley 4, 69.524%; 2. Hildegard Schultmann (GER), Trappel, 68.373%; 3. Natascha Hülsey (GER), Rotwelsch, 68.373%; 4. Jasmin Vosskötter (GER), Alvarado 3, 68.214%; 5. Mandy-Julia Mansmann (GER), Edward Louis B, 67.897%; 6. Julius Staff-Reitzenstein (GER), Stepdancer 66.270%.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

";var google_custom_params = window.google_tag_params; var google_remarketing_only = true; /* ]]> */