Kostenloser Versand in DE ab 50€ Kauf auf Rechnung - PayPal - Ratenzahlung - Vorkasse Tel: +49 (0) 5201 156 3 283

Reitlegende Herbert Blöcker gestorben

Reitlegende Herbert Blöcker gestorben

Am Samstag ist der Olympia Reiter und die Vielseitigkeitslegende Herbert Blöcker im Alter von 71 Jahren an seinem Krebsleiden gestorben. Dies wurde am Rande der VR Classics in Neumünster bekannt. Herbert Blöcker gehörte zu den bekanntesten Deutschen Reitern. „Wir verlieren mit Herbert Blöcker eine große Persönlichkeit“, sagte FN-Präsident Breido Graf zu Rantzau.

Zu den Höhepunkten seiner Karriere gehörte die Teilnahme an 4 olympischen Spielen. 1976 in Montreal gewann er mit „Albrant“ Silber. 1992 in Barcelona mit der Holsteiner-Stute „Feine Dame“ noch einmal Silber im Einzel und Bronze mit der Mannschaft. Darüber hinaus holte er acht Medaillen bei Europa- und Weltmeisterschaften und wurde zweimal deutscher Meister.

Als Sohn eines Landwirtes wurde Herbert Blöcker 1943 in Fiefharrie geboren und hatte von klein auf mit Pferden zu tun. Ab 1954 nahm er an den ersten Turnieren teil, ritt sowohl Dressur, als auch Springen und konzentrierte sich dann auf die Vielseitigkeit.

Blöcker war vier Jahrzehnte für den Holsteiner Verband tätig. Er bildete Pferde aus, übernahm die Turnierleitung. Ebenso war er ein wichtiger Ansprechpartner für Züchter.

Am 28. April sollte Herbert Blöcker eigentlich den Meteor-Preis für seine besonderen Verdienste im Pferdesport erhalten. Dieser Festakt fällt natürlich aus.

Wir danken Ihm für die vielen tollen Momente im Reitsport.

Foto: Julia Rau

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

";var google_custom_params = window.google_tag_params; var google_remarketing_only = true; /* ]]> */